Allgeimeine Geschäftsbedingungen

Preise

Alle Preise verstehen sich ohne Porto und Verpackung. Alle Notensendungen werden per Rechnung verschickt. Die Rechnungen sind jeweils nach Erhalt (Spätenstens nach 30 Tagen) zu begleichen. ACHTUNG!! Nach erfolgter Aufführung bitte Werke mit Titel, Komponist und Arrangeur in die Programmliste der jeweiligen Gesellschaft eintragen (SUISA, GEMA, AKM, SACEM, SIAE, etc.)

Lieferbedingungen für Leihmaterial

Kontrolle der Lieferung

Die Lieferung ist unverzüglich auf Inhalt, Zustand und Vollständigkeit zu kontrollieren. Beanstandungen müssen innert 7 Tagen nach Erhalt mitgeteilt werden. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Lieferung als akzeptiert. Mit Annahme der Lieferung erklären Sie Ihr Einverständnis zu diesen Lieferbedingungen sowie allfälliger weitergehender Bestimmungen der Originalverlage, inkl. der Bestimmungen über die Rechnungsstellung.

Verwendungszweck

Das Material wird ausschliesslich für den bei der Bestellung und somit auf dem Lieferschein angegebenen Verwendungszweck geliefert. Jegliche weitere Nutzung bedarf der vorgängigen Genehmigung des Vermieten. Zur Ansicht gelieferte Partituren und Materiale dürfen nicht für Aufführungen verwendet werden. Die weiteren Lieferbedingungen gelten für Ansicht- Lieferungen sinngemäss. Allfällige Änderungen (zusätzliche Aufführungen, Terminverschiebungen, Ausfall etc.) sind unverzüglich zu melden. Das Material ist bei einem Ausfall ggf. innert 7 Tagen nach Meldung zu retournieren. Grundsätzlich ist auch bei einer Verschiebung oder einem Ausfall die Material-Miete (ggf. teilweise) zu entrichten. Ohne ausdrückliche Erlaubnis des Vermieters ist jede Art von Kopie, auch die Speicherung auf Datenträger oder Einspeisung in Datennetze, des Aufführungsmaterials untersagt, Jede Weitergabe an Dritte, ganz oder teilweise, bedarf der vorgängigen schriftlichen Genehmigung des Vermieters.

Aufführungsrecht

Das Aufführungsrecht für urheberrechtlich geschützte Werke (auch durch Bearbeitung geschützte) ist bei der SUISA (bzw. den jeweils zuständigen Urheberrechtsgesellschaften) einzuholen. Geschützte Werke dürfen ohne Genehmigung nicht in veränderter Form aufgeführt werden.

Rückgabe des Materials innert 7 Tagen

Das Material ist innert 7 Tagen nach der Aufführung zu retournieren. Das Material ist kontrolliert und nach Stimmen geordnet zurückzusenden. Fehlende Stimmen sind aufzulisten und innert max . 1 Monat nachzuliefern. Definitiv verlorene oder nicht innert max. 1 Monat retournierte Stimmen oder Materiale werden in Rechnung gestellt, ebenso wie beschädigte Stimmen (auch solche mit Eintragungen mit Kugelschreiber, Farbstift, Leuchtstift.) Einmal ausgestellt Rechnungen können nachträglich nicht mehr storniert werden.

Rechnungsstellung

Die Rechnungsstellung erfolgt aufgrund Ihrer Angaben bei Bestellung und auf dem Rücksende-Lieferschein. Die Rechnungsstellung basiert auf den Tarifen des Vermieters. Der Empfänger haftet gegenüber dem Vermieter bei jeglicher über den bei der Bestellung angegebenen Umfang hinausgehenden Nutzung des Materials sowie bei jeglichem Verstoss gegen diese Vereinbarungen, mit einer Konventionalstrafe in mindestens doppelter Höhe der Materialmiete.